WGS-Burgdorf e.V. | Kurt-Ulrich Schulz
15216
page-template-default,page,page-id-15216,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Kurt-Ulrich Schulz

Fraktionsvorsitzender

Liebe Burgdorferinnen und Burgdorfer,

 

in meinem Berufsleben als Planungsdezernent der niedersächsischen Agrarstrukturverwaltung war ich von 1975 bis 2010 u.a. auch für den Bereich Burgdorf zuständig: in den Flurbereiningungsverfahren Otze-Ramlingen, Waldflurbereinigung Ramlingen, Burgdorfer Aue, Aueregulierung Mitte (Hochwasserschutz für Burgdorf im Zusammenhang mit dem Ausbau der Burgdorfer Aue) sowie den Dorferneuerungen in Otze, Ramlingen und Schillerslage.

Die kommunalpolitischen Interessen der WGS lassen sich nicht auf die Umsetzung der Südumgehung reduzieren, aber es gilt mehr denn je die damalige Weitsicht der WGS:

„Die Südumgehung von Burgdorf wäre zugleich die Nordumgehung von Lehrte“

Die derzeitigen verkehrlichen Probleme von Burgdorf in der Kernstadt hätten mit der Südumgehung minimiert werden können.

In der kommenden Wahlperiode von 2016 bis 2021 sind die Themen „Schule“, „Stadtentwicklung“ mit verkehrlicher Entlastung der Innenstadt und „Soziales und Integration“ unsere Kernthemen.

Daran möchte ich mitwirken.

Ihr
Kurt-Ulrich Schulz